Spann-den-Bogen
Spann-den-Bogen

Spann-den-Bogen ist seit einiger Zeit das zweite Standbein von mir, Andreas Voit.
Ich habe im Alter von 14 Jahren mit dem Bogenschießen begonnen. 
Mein Onkel hat mir damals das Bogenschießen auf einzigartige Weise beigebracht.
"Danke Karli !"

Mittlerweile bin ich 53 Jahre alt und habe zwei erwachsene Söhne.

Die ersten Bogen kamen aus Übersee, -von wo sonst ?- zu uns.
Damals war Fred Bear der wohl bekannteste Bogen-Pionier in Deutschland. 

Das einzige Waffengeschäft in Kempten hatte natürlich auch den ersten Fred Bear Bogen da hängen.
Für mich war es ein Bearcat Take-Down.
Ganz in weiß, da der Turniersport also die FITA Disziplin erst einmal Einzug in Deutschland hielt.
Das Mittelteil war aber fix in schwarz um lackiert
und schon sah die ganze Sache etwas verwegener aus.  :-)


Ein Schießplatz war zum einen der bei der Kemptener Feuerschützen-Gesellschaft im freien vorhanden,
zum anderen die große Halle in der Gaststätte meiner Großeltern.
Hier schossen wir abends oftmals 100er Serien auf Scheiben
oder auf eine an einer Schnur aufgehängte Zitrone. 


Nach und nach wurde der Bogensport immer verbreiteter,
bis hin nach Kaufbeuren zog es uns zum Jagd-/und Feld-Kurs der Buronen. 
Hier im Wald war es dann schon bedeutend spannender als in der Halle. 

Die Jahre vergingen, das Jagd und Feldschießen wurde immer populärer und mit 18 Jahren schoss
ich die erste Bayrische Meisterschaft mit in Bad Tölz.
Ich wurde erstaunlicher 7.ter (na ja, so viele Teilnehmer waren damals da noch nicht da :-))
und war sehr Stolz mit meinem Congo Hunter von Olympe
(einem jetzt reinrassigen Jagdbogen in 58“ länge und mit 40 lbs) mitgeschossen zu haben.

Mittlerweile haben auch meine beiden Söhne das Bogenschießen erlernt, 
der eine mit sechs der andere mit vier Jahren. 
Erstaunlicherweise hängen die Bogen oft Monate lang am Haken,
werden dann hervorgeholt und geschossen als ob nie eine Pause war.  ;-)

Ich selbst habe nach sehr vielen Bogen die ich geschossen habe,
erst 2002 den Richtigen und Einzigen bekommen und der hat sprichwörtlich zu mir gefunden !
Es ist ein Bogen der von der Bogenbauer Legende Earl Hoyt jr.
in seiner damaligen Firma Sky Archery designed wurde. 
Der Sky Rogue ist ein einteiliger Hybrid Langbogen in 66“ länge mit 50 lbs. 


Tja und jetzt bin ich hier angekommen, bei Spann-den-Bogen und möchte gerne meine Erfahrungen weitergeben, die ich zum einen beim Schießen gesammelt habe
und zum anderen die Erkenntnisse,
die man selbst für sich von seinem Schießen ableiten kann.

 


Das Bogenschießen zu erkennen als Ausdruck seiner selbst,
als Medium zur eigenen Bewusstwerdung ...
und dass ist eine wirklich spannende Unternehmung... im wahrsten Sinne des Wortes !


... dazu lade ich euch herzlich ein !

 

Mein Freund und Begleiter,
der mit mir zusammen durch manche Leben ging,
hat nun alleine weiter gehen müssen.
Es tut so weh, der Schmerz geht durch und durch,
und doch bin ich sicher,
dort wo er jetzt ist, da geht es ihm gut.
Das gibt mir Trost,
denn ich hab ihn geliebt, durch alle Zeiten bis zum heutigen Tag.

 

In Gedenken an
Ben

>>Ein freudiger Vertreter seiner Art<<                     28.12.2017

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Spann-den-Bogen.de